Prophetisches Wort vom 05.05.2014 11:18.

Verschiedene Gerichte; trenne dich von dieser Welt der Traditionen und Religionen; sei Heilig

Sonne und Mond hören auf, sich zu drehen wenn ich rufen werde, meine Kinder, die, die mich lieben.

Der Himmel flüchtet, wenn meine Stimme erschallen wird, zum letzten Ruf.
Blitze und Hagel und Donner kommen, aber sie sind nur ein blasser Schimmer vom zarten Hauch meines Windes.

Wenn die Nationen aufgerüttelt werden… bist du dabei?
Wo wirst du stehen?

Auf meiner Seite oder hinter den Klippen um zu rufen:
„fallt auf mich, denn ich kann nicht das Angesicht Gottes sehen, ich kann nicht bestehen in seinem Gericht“.

Und sie werden rufen und rufen und niemand wird mehr hören.
Wo stehst du?
Willst du dich immer noch nicht bewegen und dein Herz auf mich ausrichten ?
Willst du immer noch Lügen glauben, daß ich die, welche mich lieben in der gleichen Weise richten werde, wie diejenigen, welche mich ignorieren?

Ja, alle werden gerichtet werden.
Aber die, welche mich lieben und meine Gebote halten werde ich mit einer Liebe richten, die weit über alles menschliche Verstehen hinaus geht.
Doch es werden leider nur wenige sein, welche mein „Liebesgericht“ (Gericht in Liebe) erfahren werden.

Und während die Welt zerbricht und in Dunkelheit versinkt wird mein Licht in und durch diejenigen scheinen welche ihr Herz ungeteilt auf mich gerichtet haben.
Willst du das erleben, willst du eines dieser Lichter sein?

Dann komm heraus aus deiner Vergangenheit und löse dich von aller Religion, von aller Tradition und mehr noch von allen Lügen und Verbindungen zu dieser Welt.
Mein Arm ist nicht zu kurz und meine Kraft ist nicht zu schwach um dich heraus zu holen aus dem Feuer dieser Welt mit all ihren erwecklichen Leidenschaften.
Lass doch Anklagen kommen. Sie können mich nicht verklagen.
Und wenn sie mir nichts anhaben können, wieviel weniger dich, wenn du dich an mich hängst.

Der Alptraum eines jeden Menschen ist der Gedanke an den Tod, denn jeder weiß, was dann (danach) sein wird, weil ich das(diese Kenntnis) in jede Seele hinein gelegt habe.

Wenn sie (die Menschen) diesen Gedanken auch mehr als alles andere verdrängen können sie ihn dennoch nie komplett entfernen, weil das ein Teil der menschlichen Existenz ist.
Die Frucht des Baumes hat dies erst ermöglicht.
Ja, der Tod sollte nie sein. Doch als der Mensch die Stimme des Tieres hörte und mehr vertraue hat er gleichzeitig diesen Gedanken
 (dieser Lügen) gegessen.

Erst wenn der Mensch über den Graben des Todes gesprungen ist wird dieser Gedanke (vom Tod) aufgelöst.

Doch verzweifle nicht und habe keine Angst, du, der du auf mich vertraust.
Ich habe die Schlüssel des Lebens und des Todes.
In meinem Garten steht der Baum des Lebens.

Gedanken des Todes gibt es bei mir (in meiner Gegenwart) nicht, noch Sorgen, Krankheit und Leid.
Freut euch vielmehr, denn eure Erlösung ist nahe.
Sei heilig, denn ich bin heilig.

Gib dich nicht den Leidenschaften dieser Welt hin.
Es gibt nichts in dieser Welt, das dich retten kann.

Fürchte dich nicht, wenn du auch von wilden Hunden gejagt wirst.
Sie können dich heissen und foltern.
Aber wenn dein Herz ganz auf mich vertraut (fokussiert ist), vermögen sie dich nicht zu töten.

Mein Geist Ist Leben.